heycater!

Wir sind heycater!

Seit 5 Jahren vermitteln wir von heycater! Business-Catering und planen Deine Events. Was uns auszeichnet ist eine große Expertise, ein großartiger Service und jahrelange Erfahrung.

319.858 KUNDEN
Deloitte grauUnu grauNewstore grau

Newsletter abonnieren!

Erhalte frischen Content, sobald er veröffentlicht wird. Lerne die Welt des Foods und Catering kennen Irgendein Mehrwert

Wie pimpst Du Deinen Gin?

Kim daniels yh2niwtwrvg unsplash

Hast Du Dich schon immer gefragt, was es mit Diesen Gin Infusions auf sich hat? Hier kommt die Antwort!

Immer häufiger hören und lesen wir von Zusätzen, die man in Getränke mixt, damit sie besser schmecken! Kräuter, Tees, Fruchtauszüge, oder Gewürze werden zugesetzt. Man hört etwas über Bacon-infused-Bourbon, hausgemachten Zitronenwodka, Immunbooster & Ginger Shots oder Earl Grey Gin. Man spricht von den sogenannten Infusionen! Heute wollen wir Dir zeigen, womit Dein Gin am besten schmeckt.

Rosmarin

Übersetzt aus dem lateinischen bedeutet Rosmarin so viel wie Meerestau. Der aus dem Mittelmeerraum stammende Lippenblüttler beinhaltet eine Vielzahl an ätherischen Ölen, die in Verbindung mit dem hochprozentigen Gin ihr einzigartiges mediterranes Aroma entfalten. Mit seinen blauen, lila, rosa und weißen Blüten pimpt der Rosmarin Deinen Gin-Tonic nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch auf!

Kardamom

Das Gewürz Kardamom liefert neben seinen gesundheitlichen Vorteilen, auch noch eine perfekte Ergänzung für Deinen Gin-Tonic. Häufig kommen die Samen des Ingwergewächses auch bei der Herstellung des Drinks als Botanicals dazu. Im Gin reicht schon ein Hauch von Kardamom aus, um einen kräftigen und aromatisierenden Geschmack zu zaubern.

ash-edmonds-fsI- MRsic0-unsplash

Rosa Pfeffer

Die vom brasilianischen Pfefferbaum stammenden Beeren enthalten ätherische Öle und werden unter anderem als Heilmittel verwendet. Nicht nur in der Medizin, sondern auch in Deinem schmackhaften Gin-Tonic findet der rosa Pfeffer seinen Platz. Dank des einzigartigen Geschmacks verleiht er dem Gin eine unverwechselbare und süß-würzige Note, die Dich den Sommer schmecken lässt.

Zitronengras

Unser Geheimtipp unter den Gin-Infusions ist ganz klar Zitronengras. Den Ursprung hat das Zitronengras in Westindien und das Aroma versteckt sich, doch mit ein paar Handgriffen lässt es sich entlocken. Durch Zerdrücken des unteren Endes wird das frische Aroma freigesetzt. So fusionieren die intensiven Geschmacksnuancen langsam mit dem Gin-Tonic und verleihen ihm eine außergewöhnlich sommerliche Note.

Probier es aus, Du wirst begeistert sein!

Jetzt Catering planen