Nachhaltigkeit im Catering: 7 Tipps fürs Nachhaltigkeits-Konzept

27.08.21 Kategorie: hey!Community

Das Thema Klimaschutz beschäftigt viele Menschen, der Wunsch nach Nachhaltigkeit und einem Weg, die düsteren Prognosen aufzuhalten, ist groß. Catering ist genauso wie das Take-Away von Hause aus nicht die nachhaltigste Branche. Die Corona-Pandemie und die daraus folgenden Hygienevorschriften haben diesen Zustand weiter verschärft. Das Problem sind vor allem die aus Hygienegründen vielfach notwendigen Einzelverpackungen. Welche Stellschrauben es für Caterer gibt, um nachhaltiger zu arbeiten, haben wir euch in diesem Artikel zusammengetragen.

Was bedeutet nachhaltiges Catering?

Nachhaltigkeit umfasst viele Punkte, von der Vermeidung von Ressourcenverschwendung über die Müllvermeidung bis hin zur Verringerung des CO2-Ausstoßes. Inwieweit Catering nachhaltig sein kann, ist also ein Zusammenspiel aus verschiedenen Faktoren. Daher können Unternehmen nicht klar nach “nachhaltig” und “nicht nachhaltig” eingeteilt werden, sondern es geht vor allem darum, wie weit die Bemühungen reichen und was Dienstleister konkret dafür tun, ihr Catering klima- und umweltfreundlicher anzubieten. Bei heycater! zum Beispiel teilen wir stufen wir unsere Caterer nach Nachhaltigkeitsgrad ein. Die Kriterien dafür sind Verpackung, Lebensmittelverschwendung, Transport und Kompensation des CO2-Ausstoßes.

Nachhaltigkeitskonzepte werden im Catering immer wichtiger

Verbraucherinnen und Verbraucher werden kritischer, Nachhaltigkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen und nicht mehr nur ein Thema für Idealistinnen und Idealisten. Zu recht, denn wie wir alle laufend in den Medien erfahren müssen, ist es höchste Zeit, das Klima zu schützen und die -Erwärmung zu verlangsamen.

Gerade in Branchen, die von ihren Gegebenheiten weniger nachhaltig ist, muss ein Umdenken stattfinden, es müssen neue Konzepte gefunden werden. In der Cateringbranche beobachten wir, dass immer mehr Dienstleister Lösungen suchen und finden und das begrüßen wir und viele unserer Kundinnen und Kunden sehr.

7 Tipps für ein nachhaltiges Catering

Möchten Sie Ihr Cateringunternehmen nachhaltiger gestalten oder suchen Sie nach einem Cateringanbieter, der auf Nachhaltigkeit wert legt? Die folgenden Tipps helfen Ihnen auf dem Weg zu mehr Klimafreundlichkeit - aber auch dabei, passende Caterer auszuwählen. Übrigens legen wir bei heycater! viel Wert auf Nachhaltigkeit und beraten Sie gern.

1. Umweltfreundliche Alternativen zum Einweggeschirr

Das Thema Einweggeschirr bekam besonders durch Coffee-to-Go Becher eine breitere Öffentlichkeit. Catering kommt nicht ohne Verpackungen und Geschirr aus, bei größeren Events oder Unternehmen eine Menge davon nur für ein Catering. In Pandemiezeiten sind Cateringpräsentationen wie ein Buffet problematisch, Einzelverpackungen sind deutlich sicherer und erfüllen alle Hygieneansprüche. Doch auch hierfür gibt es Lösungen: nachhaltige Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen, plastikfrei oder aus recycelten Materialien. Einige Caterer bieten ihre Speisen auch in essbaren Verpackungen an.

2. Pflanzliche Speisen zur Auswahl stellen

Pflanzliche Lebensmittel sind nach wie vor sehr beliebt, viele Menschen sind bereit, Produkten oder Speisen ohne Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte eine Chance zu geben. Manche Unternehmen bestellen ein klimafreundliches Menü ganz ohne Tierprodukte, andere rein vegetarische Speisen. Mindestens aber sollte es eine Auswahl vegetarischer und veganer Speisen geben, aus denen die Kunden und Gäste wählen können. Das kommt nicht nur Gästen zugute, die sich vegan oder vegetarisch ernähren, sondern auch dem Klima. Wird Fleisch oder Fisch verwendet, helfen Zertifizierungen wie nachhaltige Fischerei oder Bio-Fleisch die Nachhaltigkeit zu verbessern.

3. Saisonale und regionale Zutaten

Einige Caterer haben sich darauf spezialisiert, aber auch andere Caterer haben saisonale Angebote in ihrer Karte. Die Verwendung von regionalen Zutaten, die nicht weit transportiert werden mussten und die Berücksichtigung davon, welche Gemüse und Früchte gerade Saison haben, spart erheblich CO2 ein. Schritten auf dem Weg dorthin sind die Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten und die Ergänzung der Karte durch saisonale Gerichte. Sind Zutaten nicht regional verfügbar, sind Siegel wie Bio, Fair Trade usw. Möglichkeiten, die Nachhaltigkeit von Speisen zu erhöhen.

4. Umweltschonende Zubereitung

Auch in der Küche lässt sich die Nachhaltigkeit im Catering verbessern. Von wassersparenden und energieeffizienten Geräten über die Herkunft des Stroms (klimafreundlicher Strom) bis hin zu der Verwendung ökologischer Reinigungsmittel gibt es viele kleine und größere Stellschrauben.

5. Vermeidung von Lebensmittelverschwendung

Lebensmittelverschwendung ist ein großes Thema, nicht nur im Einzelhandel, sondern auch in der Gastronomie. Im Catering gibt es einige Stellschrauben, die die Verschwendung zumindest deutlich reduzieren können. Dazu gehört eine gute Planung - von Seiten der Kundinnen und Kunden, aber vor allem auch in der Beratung durch Caterer. Wie viele Speisen sind für welche Anzahl von Personen notwendig? Welche Portionsgröße ist angemessen? Wir von heycater! beraten unsere Kundinnen und Kunden zu diesen Themen und natürlich kennen sich auch unsere Caterer aus. Reste wird es fast immer geben, aber diese müssen nicht entsorgt werden: Gäste freuen sich bestimmt, sich einige der Leckereien mitnehmen zu können.

6. Klimaneutralität

heycater! ist klimaneutral. Alle anfallenden CO2-Emissionen werden zu 100% ausgeglichen. Das ist auch für Caterer eine gute Möglichkeit zu mehr Nachhaltigkeit. Natürlich ist die beste Lösung, CO2, der nicht erst anfällt, darum sind auch alle anderen Maßnahmen wichtig. Aber da eine gewisse Menge an CO2 nicht vermieden werden kann, ist ein Ausgleich über Zertifikate, die sinnvolle nachhaltige Projekte fördern, eine sinnvolle Ergänzung im Catering-Nachhaltigkeitskonzept. Übrigens könnten die Kundinnen und Kunden im heycater! Marktplatz direkt den entstandenen CO2 Ausstoß kompensieren. Für die Key Accounts unter unseren Catering-Partnern übernehmen wir den CO2 Offsetting Prozess als Dienstleistung.

7. Transport

Je weiter der Transport, desto mehr CO2 fällt an. Daher sind kurze Anfahrtswege immer zu bevorzugen, je nach Location jedoch nicht immer möglich. Relevant ist dabei auch, mit welchem Transportmittel die Anfahrt erfolgt. Fahrzeuge haben unterschiedliche Klimabilanzen. Auch wie viel transportiert wird, spielt eine Rolle. Muss es zum Beispiel Mineralwasser in Glasflaschen sein oder könnte auch Wasser in Karaffen angeboten werden? Natürlich sind immer die aktuellen Hygienevorschriften zu beachten.

Wir hoffen, dass wir euch mit diesen Tipps einen kleinen Überblick darüber geben konnten, was möglich ist. Nicht jede und jeder kann alles umsetzen, sowohl im privaten Bereich als auch gewerblich. Wichtig ist, dass wir alle unseren Teil dazu beitragen, und das fängt bei kleinen Stellschrauben an.

Nachhaltigkeit und Klimaneutralität bei heycater!

Für uns von heycater! sind Nachhaltigkeit und Klimaneutralität wichtige Themen, die wir sehr ernst nehmen. Die Caterer in unserem Portfolio werden von uns darauf geprüft, welche Maßnahmen sie bereits umsetzen und erhalten eine entsprechende Nachhaltigkeitszertifizierung. Wir unterstützen Caterer außerdem dabei, nachhaltigere Verpackungen zu verwenden. Für unsere heykantine!, die erste mobile Kantine, verwenden wir unsere klimaneutralen Mehrwegbowls, um den Verpackungsmüll zu reduzieren. Darüber hinaus ist heycater! Klimaneutral und mit dem Gold Standard zertifiziert.

In diesen Artikeln kannst du mehr darüber lesen, was wir tun und wie wir unsere Cateringpartner unterstützen:

Klimaneutrale Mehrwegbowls bei heykantine!

heycater! ist klimaneutral

Teil diesen Artikel gern mit Kolleginnen und Kollegen oder Vorgesetzten, um zum Thema Nachhaltigkeit im Gespräch zu bleiben. Für mehr Klimafreundlichkeit im Catering - gemeinsam!

Business Catering mit heycater!

Jetzt anfragen!

Vorgeschlagene Artikel

heycater! ist klimaneutral: Unser Nachhaltigkeitsprogramm und Weg zu CO2 neutralem Catering

Wir sind Vorreiter im klimaneutralen Catering. Mehr über unser Nachhaltigkeitsprogramm.

Catering & Food Trends für 2021 – Conscious Consumerism und New Work

Clean Eating, Nachhaltigkeit & Vielfalt - wir zeigen Dir, welche Trends das Jahr 2021 in Sachen C...

Unsere klimaneutralen Mehrweg-Bowls als nachhaltige Essensbehälter

Nachhaltige Mehrwegschalen von heycater! Nachhaltige Mehrwegschalen für Delivery Food, Catering u...

12 wichtige HR Trends 2021

Hybrid Work, Diversity, Mental Health und empathischer Führungsstil - diese und weitere HR-Trends...